Portugiesisch - Spanisch - Italienisch - Französisch - Englisch - Deutsch - Polnisch
Die Kirche ist unbefleckt und ohne Fehler

*Leia a republicação do documento de Mons. João Clá Dias de 19 de Abril de 2010

Die Kirche ist unbefleckt und ohne Fehler

Mons. Sr. João Clá Dias

Nach jeder Angriffskampagne gegen die Kirche, erscheint sie danach stets stärker und glänzender als zuvor.

Monsignore João Scognamiglio Clá Dias, E.P.

Der Hagelsturm von Nachrichten, der in den letzten Wochen versucht das Ansehen der katholischen Kirche zu schädigen, indem Veröffentlichungen über Kindesmisshandlungen durch katholische Priester als Vorwand dienten, hat einen unglaublichen Höhepunkt erreicht.

Entschlossen zu verhindern, dass das somit entzündete Feuer auf keinen Fall erlischt, widmeten sich verschiedene soziale Medienorgane der Erforschung der Vergangenheit des Heiligen Vaters, mit dem Ziel, neue Anschuldigungen zu ergründen, aufgrund welcher die Person von Papst Benedikt XVI., Stellvertreter Christi auf Erden, in die erwähnten Vorkommnisse verstrickt werden sollte. Dieser Versuch ist rundherum total missglückt!

Es ist nicht zu leugnen, dass es unzureichend ausgebildete und unwürdige Priester gibt. Desgleichen muss zugegeben werden, dass es entsetzliche Fälle von Missbrauch gibt, und sicherlich mehr als die bisher registrierten.

Individuelle sehr seriöse Verfehlungen einer Minderheit jedoch als Maßstab für die gesamte Priesterschaft anzulegen, stellt allerdings eine grausame Ungerechtigkeit dar. Es ist als teuflische Absicht zu bezeichnen, mit solchen Argumenten die Kirche stürzen zu wollen.

Übrigens ist zu erwarten, dass aufgrund der in immer größerem Ausmaßes um sich greifender Infiltrierung des neuheidnischen, heutzutage alles relativierenden Zeitgeistes in der Kirche zukünftig Verbrechen von Pädophilie noch zunehmen werden. Deshalb ergibt sich die Notwendigkeit, in den Priesterseminaren ein strengeres Auswahlsystem einzuführen, aufgrunddessen nur solche Priesteramtskandidaten zugelassen werden sollen, bei denen sichergestellt werden kann, dass sie keine weltlichen Neigungen in sich vereinen, sondern der festen Überzeugung sind, den katholischen Lehrauftrag in all seiner Reinheit ausführen und als dementsprechendes Beispiel dienen zu wollen.

Die gegenwärtige publizistische Hetzkampagne gegen die katholische Kirche soll uns diese eine Wahrheit nicht vergessen lassen, von der die Geschichte übrigens ein eindeutiges Zeugnis ablegt, dass es nämlich die katholische Kirche war, die die Welt von der Sittenlosigkeit befreite. Und weil die Welt jetzt die Kirche ablehnt, versinkt sie zurück in den Schlamm, aus welchem sie gerettet worden war.

Laden Sie die komplette PDF-Dokument

Arautos do Evangelho
Bookmark and Share Enviar